Logbuch

In meinem Logbuch sammle ich Gedanken und Reflexionen, stelle Fachbücher vor und berichte über Veranstaltungen.

Sichtbarkeit

Immer wieder erhalte ich Coachingaufträge, bei denen es darum geht, die Sichtbarkeit fachlich versierter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Unternehmen zu erhöhen.

Für mich ist das ein Anlass, über die Rolle stiller Menschen in unserer Gesellschaft nachzudenken und dies auch in der Auftragsklärung anzusprechen: Welchen besonderen Wert hat die ruhige Art dieses Menschen? Wofür ist es gut, dass er oder sie lauter wird?

In diesem Zusammenhang empfehle ich sehr gern dieses Buch: Susan Cain, Still. Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt. (Riemann)

 

Voller Körpereinsatz

In meiner Arbeit nutze ich vielfältige Methoden, die bei meinen Kundinnen und Kunden unterschiedliche "Kanäle" ansprechen: den Verstand, das Gefühl, die Intuition. Doch wie sieht es mit dem Körper aus?

Schöne Impulse hierzu erhielt ich auf dem GST-Kongress, der unter dem Motto stand: System und Körper - Back to the roots oder der Körper als Ressource in der systemischen Praxis.

Methodenfeuerwerk

Im März 2013 nahm ich erstmals am Trainerkongress Berlin teil. Begeistert war ich von der Atmosphäre, die es leicht machte, neue Methoden für Moderation und Training auszuprobieren, beindruckende Menschen kennenzulernen und mich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Seitdem bin ich "Dauergast" und werde natürlich auch hier wieder dabei sein: Trainerkongress Berlin 2020.