Logbuch

In meinem Logbuch sammle ich Gedanken und Reflexionen.

Sichtbarkeit

Immer wieder erhalte ich Coachingaufträge, bei denen es darum geht, die Sichtbarkeit fachlich versierter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Unternehmen zu erhöhen.

Für mich ist das ein Anlass, über die Rolle stiller Menschen in unserer Gesellschaft nachzudenken und dies auch in der Auftragsklärung anzusprechen: Welchen besonderen Wert hat die ruhige Art dieses Menschen? Wofür ist es gut, dass er oder sie lauter wird?

In diesem Zusammenhang empfehle ich sehr gern dieses Buch: Susan Cain, Still. Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt. (Riemann)

 

Die Großgruppe und ich

Als ich 2007 das erste Mal an einer Open-Space-Großveranstaltung teilnahm, war ich überrascht von der kraftvollen Atmosphäre im Raum und vom Gefühl der Verbundenheit mit den anderen.

Es war ganz klar: Ich möchte hinter die Kulissen schauen. Und so befasse ich mich seitdem mit Großgruppenformaten und den Erfolgsfaktoren für die Planung und Moderation solcher Veranstaltungen.
Seit 2010 moderiere ich regelmäßig und mit viel Leidenschaft große Gruppen. Es liegt mir sehr am Herzen, eine Atmosphäre zu schaffen, in der gemeinsam gelacht und gearbeitet, diskutiert und gemeinsam etwas bewegt werden kann.

Der für mich schönste Moment einer solchen
Veranstaltung? Wenn sich die vielen kleinen Details der Vorbereitung zu einem großen Bild fügen, wenn Leichtigkeit entsteht und die Kraft der großen Gruppe spürbar wird.

Schauen Sie sich auch mein Angebot zur Moderation von Großgruppen und eine Referenz an.

Im virtuellen Raum

Die Zeit des Lockdowns hat das Leben und Arbeiten weltweit verändert.

Prägende Erfahrungen für viele waren und sind: Freudvolles Lernen und echte Begegnung im virtuellen Raum sind möglich, der Kreativiät sind auch virtuell keine Grenzen gesetzt und selbst Teambuilding ist online möglich.

Auch ich bin dankbar für die professionellen und inspirierenden Angebote, mit denen ich mein Wissen über virtuelle Moderation erweitern konnte. Und für den spannenden Austausch mit Menschen im virtuellen Raum.

 

Wenn Sie mehr erfahren möchten: Lesen Sie weiter über mein Angebot rund um virtuelle Moderation.

Voller Körpereinsatz

In meiner Arbeit nutze ich vielfältige Methoden, die bei meinen Kundinnen und Kunden unterschiedliche "Kanäle" ansprechen: den Verstand, das Gefühl, die Intuition. Doch wie sieht es mit dem Körper aus?

Schöne Impulse hierzu erhielt ich auf dem GST-Kongress, der unter dem Motto stand: System und Körper - Back to the roots oder der Körper als Ressource in der systemischen Praxis.

Methodenfeuerwerk

Im März 2013 nahm ich erstmals am Trainerkongress Berlin teil. Begeistert war ich von der Atmosphäre, die es leicht machte, neue Methoden für Moderation und Training auszuprobieren, beindruckende Menschen kennenzulernen und mich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Seitdem bin ich "Dauergast" und werde natürlich auch hier wieder dabei sein: Trainerkongress Berlin 2021.